Clubgeschichte

M.C. Zündfunke Hamburg

MC Zündfunke Hamburg Unser Club hat sich am 16.10.1983 als MC ZÜNDFUNKE HAMBURG aus einem Motorradstammtisch von Mitgliedern der Motorradfreunde Hamm-Rothenburgsort, des Skyllas MC Hamburg und der 10. Legion Langenhorn im DRIVERS-SEAT im Sievekingsdamm gegründet. Gründungsmitglieder waren: Eddy Cruse, Horst R., Harry K., Uwe, Harry P. und Claus. Leider sind die meisten von ihnen schon verstorben. Schnell einigten sich die Clubgründer auf die Zündkerze als Clubemblem und dem Namen Zündfunke. Der erste Stickauftrag für Patches wurde mündlich an eine Stickerei gegeben die fälschlicherweise die Jahreszahl 1984 stickte, diese Jahreszahl wurde aber auch bei späteren Patchbestellungen beibehalten. Damals fanden unsere regelmäßigen Clubtreffen reihum bei den Mitgliedern Zuhause statt. In den 1990er Jahren wurde der freitägliche Biker-Stammtisch in der Euroshell-Raststätte am Hammer Deich durch unsere Clubmitglieder getragen.
2001 beim TC PlönAuf vielen Touren und Motorradtreffen lernten wir die Biker der Touring-Club Gemeinschaft kennen. Als MC besuchten wir über viele Jahre die Treffen dieser Touring-Clubs, woraus sich mehr als enge Freundschaften entwickelten. Über die Jahre wuchsen wir regelrecht in diese Gemeinschaft hinein und so entschlossen wir uns 1994 der Touring-Club Gemeinschaft beizutreten.

 

Touring-Club Zündfunke Hamburg

Seit 1994 sind wir schließlich der Touring-Club Zündfunke Hamburg. Nach Ablauf der Probezeit wurde unsere Mitgliedschaft im Jahre 1995 von den Touring-Clubs besiegelt so dass wir in guter alter clubinterner Tradition das Jahr 1995 auf unserem Patch tragen.
Es folgten wechselvolle Jahre mit vielen negativen aber noch mehr positiven Ereignissen. Zahlreiche Kameraden gingen eigene Wege und neue kamen hinzu.
TC Zündfunke HamburgUnsere regelmäßigen Clubtreffen hielten wir weiterhin reihum bei den Mitgliedern zuhause und später in verschiedenen Kneipen ab. Im Jahr 2000 konnten wir nach langem Suchen dann einen Clubraum für unsere internen Treffen und Feiern auf dem Gelände der Stadtreinigung an der Osdorfer Landstraße anmieten. Als das Gelände Ende 2002 von der Stadt verkauft wurde mussten wir wieder raus. Es folgten wieder einmal zwei wechselvolle Jahre mit verschiedenen Versammlungsorten.
Im Frühjahr 2004 mieteten wir einen neuen Clubraum in Hamburg Billbrook an, der nach längeren Umbauarbeiten unser gemütliches "Heim" ist und in dem wir schon einige schöne Parties mit unseren Freunden feiern konnten. Auf vielen weiteren Touren haben wir zahlreiche Freunde kennengelernt, mit denen wir uns von Dänemark bis ins Allgäu immer wieder gerne treffen.

Merken